Her mit der Kohle!

Prächtig anzuschauen ist unsere große „Blaue“, Dampflok SKGLB 22. Sie hat viele Freunde. Fotografen wie Fahrgäste lieben sie heiß und innig. Aber: „Sie hat einen guten Hunger und Durst“, wußte schon unser leider verstorbener Matthias Müller, langjähriger Heizer bei der Taurachbahn und erfahrener Dampflok-Fachmann.

Diesen „Hunger“ der 22er und der anderen Dampfloks zu stillen ist jetzt aber schwieriger denn je: Die Preise für die Lokomotivkohle sind


(Foto: Wolfgang Hoyna-Leidolf)

in astronomische Höhen geklettert, die Beschaffung schwierig: Die Kohle wird im Wortsinn zum „Schwarzen Gold“. Schon zum Abschluss der Saison 2022 wurde es knapp mit dem Brennstoff, so dass die Gefahr bestand, dass Kurse gestrichen werden mussten. Aber die Taurachbahn hat zum Glück gute Freunde, die ihr aus der Verlegenheit halfen. Doch für 2023 müssen wir vermutlich sehr teuer einkaufen.

Sicher heizen unsere Lokmannschaften auch mit heimischem Holz. Aber das geht nur eingeschränkt, etwa zum Teil bei der Talfahrt hinab nach St. Andrä. Bergauf genügt der Brennstoff aus den Lungauer Wäldern aber leider nicht, von der Gefahr des Funkenflugs ganz abgesehen: Es geht nicht ohne das so teuer gewordene Schwarze Gold.

Darum bitten wir Sie, liebe Mitglieder, Freunde und Gönner um „Kohle“ auf unsere Kontoverbindungen.

Unsere Kontoverbindung – herzlichen Dank für Ihre Spende!


Seien Sie bitte großzügig! Und unsere Mitglieder bitten wir um rechtzeitige Überweisung des Clubbeitrags. Legen Sie bitte ein paar Schaufeln Extra-Kohle zum Beitrag oben auf.

Herzlichen Dank!