Die Corona-Krise hat heuer für einen späten Saisonstart erst am 18. Juli „gesorgt“. Bis dahin gab es keine Einnahmen. Daher herrscht Ebbe in der Kasse, nicht nur wegen Corona, sondern auch wegen teurer Unterhaltsmaßnahmen, die wir ausführen mussten und müssen. Da geht es um Summen im höheren fünfstelligen Bereich!

Geben Sie, liebe Mitglieder und Gönner, daher Ihrem Herzen einen Stoss, überweisen Sie bitte den Mitgliedsbeitrag so bald als möglich – und stocken Sie Ihn bitte großzügig auf. Für „Sonderzuwendungen“ sind wir besonders dankbar.

Unsere Kontoverbindung – herzlichen Dank für Ihre Spende!
Spenden erbeten